Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Neueröffnung nach Renovierungspause (15.03.2012)

Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens (nach der Wende) ist die Bibliothek nach der Renovierungspause wieder geöffnet. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Ämtern der Verbandsgemeinde, der Unterstützung des Bürgermeisters der Stadt Egeln und der sachverständigen Arbeit vom Baubetrieb Barth, der kreativen Arbeit vom Malerbetrieb Lampe, erstrahlt die Bibo in warmen, fröhlichen Farben, erscheint größer und übersichtlicher.

So die Meinung von den ersten Besuchern.

Ich kann mich also nur für die gute Zusammenarbeit, auch bei allen anderen fleißigen Helfern bedanken!

Was wäre so eine „Neueröffnung“ ohne neue Bücher? Nach Umfrage unter den Lesern und Leserinnen wurden interessante, neue Medien eingekauft, hier eine kleine Auswahl: „Hannelore Kohl - Die Frau an seiner Seite“, „Loki Schmidt - Auf den roten Teppich und fest auf der Erde“ oder für die Fußballfans „Robert Enke- Ein allzu kurzes Leben“.

Für die Historienfreunde gibt es den 5. Teil der Wanderhure „ Töchter der Sünde“ von Iny Lorentz und Gänsehaut pur gibt es von Andreas Franz mit der „Peter Brandt Reihe“ und auch neue Krimis von Klüpfel und Kobr.

Für die Jugendlichen wurde die beliebte „Was ist Was“ Reihe vervollständigt und

für die jüngsten zahlreiche interessante Kinder- und Bilderbücher eingekauft.




Mehr über: Stadtbibliothek Egeln

[alle Schnappschüsse anzeigen]